23-tägige Reise mit Zug, Bus und Flugzeug durch Thailand und Malaysia

(Juli 2008)

Tour-Highlights

Thailand

* Bangkok (MegaCity)
* Ayutthaya (Königsstadt, alte Tempelanlagen)
* Khao Sok National Park (Regenwaldtrip)
* Insel Ko Yai Yai (einsame Insel)

Malaysia

* Kuala Lumpur (Großstadt)
* Cameron Highlands (Teeplantagen & mehr)
* Endau Rompin National Park (Dschungelcamp)

Die vollständige Bildergallerie sehen >>

Bangkok

Nach 10 Stunden Flug mit tollem Service sind wir pünklich am Mittag in Bangkok angekommen. Als uns unser Taxi hier ins Hotel fuhr, dachten wir erst, oh Gott hier nicht, aber das Hotel ist gut und die Gegend, wenn man sich an das Gewussel, den Geruch, … gewöhnt hat, fast so wie im tiefsten Kreuzberg nur mal 10. Halt eine typische MegaCity. So sind wir also den ganzen Tag rumgelaufen, haben eine Klong-Fahrt (motorisiertes Langboot) durch die zahlreichen Flussarme unternommen und erstmalig richtig thailändisch essen gegangen.
Infos zur Khao San Road

Die Highlights:
- Frühstücken im coolen amerikanischen Diner
- fünfstündige Fahrradtour durch dunkle Gassen, Sümpfe und per Schiff
- abendlicher Ausklang im englisch/amerikanischen Pup voller Thais die amerikanische Rockmusik hören
- Tuk-Tuk-Fahrer die dich immer sehen, ranfahren und mitnehmen wollen. Nutzt du sie aber mal, so versuchen sie dich arg zu bescheißen. z.B. statt 30 gleich 300 Bhat.

Ayutthaya – die Königsstadt

Ayutthaya ist 2 Zugstunden von Bangkok entfernt und zeigt auf eindrucksvolle Weise die alten Tempelanlagen des Königreiches Ayutthaya (13. – 17. Jahrhundert). Wir mieteten uns ein einheimisches Taxi (Tuk Tuk) und fuhren bis zum Sonnenuntergang von Tempel zu Tempel.

Infos bei Wikipedia

Khao Sok Nationalpark

Mit dem Nachzug ging es nun weiter nach Suratthani, inklusive wecken um 5.30 Uhr im Militaerstil “morning. breakfast”. Von da ging es mit dem Kleinbus und Boot in den Kaoh Sak Nationalpark. Nach Wander- und Bootstouren und dem Beginn des ersten Regentages, tollem Essen und Dauerbaden, fuhren wir zur zweiten Etappe in die Dschungel-Lodge. Hier machte der Regenwald seinem Namen alle Ehre = Wandern im Dauerregen, Schlafen im Dauerregen, Essen im Dauerregen. Super !!! Aber wie es sich für einen echten Wandersmann gehört, haben wir es tapfer “genossen”.

Cameron Highlands

4 Stunden Fahrt von Kuala Lumpur (KL) mit dem Bus entfernt, auf Hochebenen tief im Dschungel, befinden sich die Teeanbaugebiete von Malaysia. Am Ankunftstag versuchen wir uns auf eigene Faust mit Hilfe einer Karte, die Gegend anzuschauen, was aber leider kläglich scheiterte. Nicht an uns wohl bemerkt, sondern an der Tatsache, dass eine Karte halt nicht immer die Realität widerspiegeln muss und Ausschilderungen vor Ort für überflüssig erklärt wurden. :-) Aber macht ja nix, ist ja Urlaub und die Unterkunft ist dafür toll.

Am Vormittag des nächsten Tages waren wir in den Teeplantagen und bei einer Insektenfarm. Toll. Wer hatte schon mal einen Skorpion auf dem Arm – Ich. :-)

Am Nachmittag ging es dann, mit einem kennengelernten Pärchen (aus Holland natürlich -wenn Touristen, dann Holländer) nach einem kleinen Gewaltmarsch (ich glaube der einheimische Führer wollte unsere Kondition testen) zur wohl größten Blume der Welt. 9 Monate wachsen, 5 Tage blühen und dann auf immer verwelken.

Mehr zu den Cameron Highlands >>

Dschungel-Camping

Soviel vorab, das war wohl meine bisher intensivste Erfahrung mit der Natur.

Allein schon die Anreise war ein Erlebnis.

  1. Nachtzug von KL nach Kluang
  2. Ankunft 03:30 Uhr und uche nach einem Hotel bis zur Abholung um 08:30
  3. um 09:30 kommt dann ein Einheimischer und erklaert uns die weitere Vorgehensweise, mitgenommen werden wir aber erstmal von einem jungen Paar bis zu einer Tankstelle 15 km entfernt
  4. von dort ging es weiter in einem Jeep (natuerlich mit neuem Fahrer) 2 Stunden ueber eine Buckelpiste zum Anfang des Nationalparks
  5. Dort treffen wir unseren ersten Kontakt wieder (lebt hier im Dorf) und nach dem Mittag geht es nur zu zweit und mit zwei neuen Einheimischen Guides in den Dschungel.
  6. Eine Stunde mit dem Boot und eine eine Stunde wandern und wir haben unser erstes Camp erreicht.

Viel Wandern, tolle Natur, Dauerschwitzen, noch mehr Blutegel, …  Camping im Dschungel halt.

Tourverlauf

Tag 01 : Flug Deutschland > Bangkok
Tag 02 : Bangkok
Tag 03 : Bangkok
Tag 04 : Bangkok > Zug > Ayutthaya
Tag 05 : Ayutt. >Zug> Bangkok >Zug> Surat Thani
Tag 06 : Surat Thani > Bus > Khao Sok N. P. (See)
Tag 07 : Khao Sok N. P. (See)
Tag 08 : Khao Sok N. P. (Regenwald)
Tag 09 : Surat Thani > Bus > Phuket
Tag 10 : Phuket > Schiff > Insel Ko Yai Yai
Tag 11 : Ko Yai Yai
Tag 12 : Ko Yai Yai > Schiff > Phuket
Tag 13 : Phuket > Flug > Kuala Lumpur (Malaysia)
Tag 14 : Kuala Lumpur > Bus > Cameron Highlands
Tag 15 : Cameron Highlands
Tag 16 : Cameron H. > Bus > K. L. > Zug > Kluang
Tag 17 : Kluang > PKW > Endau Rompin Nationalpark
Tag 18 : Endau Rompin Nationalpark
Tag 19 : Endau Rompin Nationalpark
Tag 20 : Endau R. N. > Kluang > Zug > Kuala Lumpur
Tag 21 : Kuala Lumpur
Tag 22 : Kuala Lumpur
Tag 23 : K. L. > Flug > Bangkok > Flug > Deutschl.